Klassenspiel - Das Gauklermärchen

Für dieses Theaterstück entschied sich die diesjährige 8. Klasse:

 

               Das Gauklermärchen

                       von Michael Ende

 

Eine kleine, völlig verarmte und heruntergekommene Zirkusgruppe muss ihren letzten Standort verlassen,

da ein Chemiekonzern das Gelände aufgekauft hat. 

Der Clown Jojo bewirkt bei der Generaldirektion des Konzerns ein Angebot, nämlich dass die Truppe als Werbezirkus angestellt würde. Bedingung ist allerdings, dass sich die Gaukler von Eli trennen, einem geistig behinderten Mädchen, das sie wenige Jahre zuvor krank in einem Straßengraben aufgelesen und lieb gewonnen hatten. In diesem schwierigen Entscheidungsprozess erzählt Jojo ein Märchen, von Prinzessin Eli und Prinz Joan, von der Kraft der schöpferischen Fantasie und der Liebe, die die kalte, berechnende Macht der Spinne Angramain überwinden kann. Für die Gaukler, alle in diese Geschichte mit verwoben, hat die äußere Wirklichkeit, die sich mit dem Lärm der sich nähernden Baufahrzeuge bemerkbar macht, eine andere Bedeutung gewonnen. Sie werfen den angebotenen Vertrag ins Feuer und stellen sich schützend um das behinderte Mädchen.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in drei Wochen intensiv auf diese Darbietungen vorbereitet, sich mit dem Inhalt übend auseinandergesetzt, an ihrer Sprache und Gestik gearbeitet, immer mehr Sicherheit im Auftreten gewonnen, Kostüme genäht und Kulissen gebaut und gemalt, die eurythmische Darstellung eines Maskenspiels einstudiert, einen musikalischen Auftakt gefunden und nicht zuletzt in ihrem täglichen, vielstündigen Zusammensein ihre sozialen Fähigkeiten gestärkt.

 

Die Waldorfschule legt von der ersten Klasse an sehr viel Wert auf das Zusammenwirken verschiedener künstlerischer Disziplinen in zahlreichen kleinen und größeren Theaterspielen, deren erster Höhepunkt das Spiel der achten Klasse bedeutet, nach der die Oberstufe beginnt. An deren Ende gehört zum künstlerischen Abschluss ebenfalls ein Theaterspiel.

 

Monika Hofmann (Klassenlehrerin)